Personalentwicklung 

Personalentwicklung Rainer Osterhorn
Stichwortsuche
Menü
 
Führung und Kommunikation
Die Führungskraft als Coach
Das Mitarbeitergespräch
Teamführung
Konfliktmanagement
Telefontraining
Gendertraining
 
 

Gendertraining

Die Verpflichtung zur Herstellung wirklich gleicher Chancen für beide Geschlechter kommt als politische Forderung auf alle Organisationen bzw. Unternehmen zu. Das Gendertraining konfrontiert die Führungskräfte und die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gleichermaßen mit dieser Zielsetzung und fördert eine breite Diskussion über die Chancen und den wechselseitigen Umgang von Frauen und Männern in der Organisation. Die Verpflichtung zur Herstellung wirklich gleicher Chancen für beide Geschlechter kommt als politische Forderung auf alle Organisationen bzw. Unternehmen zu. Das Gendertraining konfrontiert die Führungskräfte und die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gleichermaßen mit dieser Zielsetzung und fördert eine breite Diskussion über die Chancen und den wechselseitigen Umgang von Frauen und Männern in der Organisation.

Die Zielgruppe:

Alle Führungskräfte und qualifizierte Mitarbeiter/innen aller Ebenen und Bereiche

Ziel ist es:

sich über die eigene Geschlechterrolle und deren Auswirkungen auf die Zusammenarbeit von Männern und Frauen in der Organisation bewusst zu werden. die Reflexion des eigenen Kommunikations- und Interaktionsverhaltens in der Beziehung der Geschlechter zueinander: Dialogprozesse zwischen Männern und Frauen zu vertiefen. Da möglich und notwendig, den eigenen Standpunkt zu verdeutlichen und gleichzeitig zu hinterfragen. Dabei sind unterschiedliche männliche und weibliche Perspektiven wahrzunehmen und zu akzeptieren.

Die Inhalte:

  • Welche Einengungen entstehen für Männer und Frauen durch die jeweilige Geschlechterrolle und den daraus ihnen zugeschriebenen Verhaltensmustern?
  • Wie entstehen Geschlechterrollen und wie sind Frauen und Männer an der Herstellung beteiligt?
  • Wie erkennen Frauen und Männer Diskriminierungen und Chancenungleichheit an ihrem Arbeitsplatz und wie können sie mit Maßnahmen entgegenwirken?
  • Wie wirke ich mit an der Herstellung von geschlechterhierarchischen Beziehungen?
  • Welche Veränderungspotentiale sind vorhanden?
  • Welche Handlungsmöglichkeiten habe ich persönlich?

Teilnehmer/Innen: je 8 Frauen und Männer, Dauer: 2 Tage, gemischtes Trainer-Team (Ein Sensibilisierungsworkshop zur eigenen Geschlechterrolle)

 

 
PDF Diese Seite als PDF-Datei laden...
 
   
powered by © 2018 B & T
   
- Seitenanfang -
Acrobat Reader
Valid HTML 4.01!
© 2018 Personalentwicklung Rainer Osterhorn
Last modified: 06.12.2006 20:08:27:50